Menü

Sieh hin und hilf!

L I T E R A T R U B E L

| Kategorien: Jahresprogramm

Immer wieder gerne genommen… und doch ständig wieder neu!

“L I T E R A T R U B E L”

Schon bei der Wahl des richtigen Artikels zu dieser Veranstaltung (heißt es korrekt “Der Literatrubel” oder doch “Das Literatrubel”?) scheiden sich die Geister. Erst Recht aber bei der Frage, wann diese Veranstaltung im Hause Leuenhagen & Paris eigentlich zum ersten Male stattgefunden hat?

Frühere präsidiale Teams – insbesondere das des damaligen Präsidenten Hans-Jürgen Christen – haben sich die Mühe gemacht und genau darüber Buch geführt, welche die Inhalte des jeweiligen Lions Abends waren. Die Chronologie geht zurück bis zum Beginn der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts und dort findet man den ersten Eintrag zum Literatrubel mit dem Lions Abend vom 2.12.1991. Damals noch unter dem eher braven Titel “Bücherabend bei LF Klaus Eberitzsch”.

IMG_0549                 IMG_0550

Klaus Eberitzsch: Der Name ist Programm… und gleichzeitig eine Garantie für (mindestens) einen ungewöhnlichen Hinweis pro Abend auf seinen Sohn Dirk, der auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie war.  Vater Klaus (oben links) und “Sein manchmal ziemlich netter Sohn Dirk” (oben rechts) präsentierten, gemeinsam mit den beiden Lionsfreunden Thomas Pfleiderer (unten links) und Georg Zaum (unten rechts) unseres Clubs, eine kurzweilige literarische Auswahl und machten damit sofort “Geschmack auf mehr”, nämlich auf das nächste Lesevergnügen zu den Feiertagen.

IMG_0544                 IMG_0543

Auch wenn Sie diesen Abend nicht live miterleben konnten, informiert Sie dieser Beitrag darüber, welche Bücher am 11. Dezember 2017 vorgestellt worden sind…nur lesen müssen Sie noch selber:

Literatrubel Bücherliste jpeg     IMG_0542

Wie in jedem Jahr bestand nach der Vorstellung der Bücher die ausführliche Gelegenheit in den Regalen der Buchhandlung exklusiv zu stöbern. Die anwesenden Lionsfreunde nutzten diese Chance und erledigten gleich einen Teil ihrer Weihnachtseinkäufe. Manch ein Lion oder eine Lioness beschenkte sich an diesem Abend auch einfach mal selbst. Man gönnt sich ja sonst nichts! Was sonst noch war?

Der amtierende Präsident Erich Barke ist extra, seinem 1. Vizepräsident Wilhelm Meyer (Bild neben der Bücherliste) zu Liebe, in einen längeren Urlaub ans andere Ende der Welt gegangen. So konnte sich der nächste Präsident des Lions Club Hannover schon einmal rechtzeitig “warm laufen” und tat das, indem er sich bei den Eberitzschs (oder sagt man Eberitzschies?) herzlich für die Gastfreundschaft bedankte und durch die Übergabe von ausgesuchten Weinen schon einmal einen Abend seines künftigen Jahresprogramms sicherstellte. (Kann so gewesen sein…muss aber nicht)